Stadt­marketing

mainzplus CITYMARKETING

100 %

Kulturzentren Mainz

94,9 %

Stadt­entwicklung

Mainzer Aufbau­gesellschaft

6,58 %

Grundstücks­ver­waltungs­gesell­schaft der Stadt Mainz

49,9 %

Wohnbau Mainz

24,9 %

Stadt­versorgung

Mainzer Stadtwerke

87,75 %

Mainzer Mobilität

2,78 %

Bildung & Soziales

Job­perspektive Mainz

100 %

Die Prozentzahlen beschreiben den Anteil der ZBM an dem jeweiligen Unternehmen.

Vier starke Säulen für eine starke Stadt.

StadtmarketingFür Kultur, Kongresse und Tourismus

Die Aufgaben des Stadtmarketings umfassen das Angebot vielfältiger Kulturprogramme, die Organisation von Großveranstaltungen und Kongressen sowie die Ausrichtung von Messen.

Die Beteiligungsgesellschaft Kulturzentren Mainz GmbH verpachtet mit dem Frankfurter Hof und dem Kulturzentrum KUZ eigene Immobilien. Die mainzplus CITYMARKETING GmbH vermarktet Mainz als Kongress-, Kultur- und Tourismusstandort.

StadtentwicklungBei Architektur, Grundstücken und Wohnraum

Zur Säule Stadtentwicklung gehören die Entwicklung von Bauprojekten mit städtebaulicher Bedeutung sowie die Vermarktung von Nutzflächen und die Entwicklung und Förderung von Wohnraum für Mainz.

Übernommen werden diese Leistungen von der Mainzer Aufbaugesellschaft mbH, der Grundstücksverwaltungsgesellschaft der Stadt Mainz mbH und der Wohnbau Mainz GmbH. Beispiele für Projekte sind u. a. der Winterhafen, das Torhaus, die Synagoge und die soziale Wohnraumversorgung im Stadtgebiet.

StadtversorgungMit Leben, Energie und Mobilität

Energie, Wasser, Wärme und Verkehr – die Lebensadern einer Stadt und die Aufgabe der Stadtversorgung.

Die Beteiligungsgesellschaft Mainzer Stadtwerke AG ist zuständig für alle Versorgungsstränge. Sie liefert den Mainzer Bürgerinnen und Bürgern umweltgerechten Strom, Fernwärme, Gas und Trinkwasser. Um die Lebensader des städtischen Verkehrs kümmert sich die Mainzer Mobilität. Sie erleichtert das mobile Dasein durch einen funktionierenden öffentlichen Nahverkehr mit Bussen, Straßenbahnen, Leihrädern und anderen Transportmitteln.

Bildung & SozialesMit Beratung, Hilfe und Integration

Bei der Jobperspektive Mainz gGmbH ist der Name Programm: Es geht darum, Perspektiven zu entwickeln und Menschen in sozialen Notlagen zu unterstützen. Durch die Vermittlung von Weiterbildungs- und Beschäftigungsangeboten werden Arbeitslose bei der Wiedereingliederung begleitet.